Springe zum Seiteninhalt

Engagement & Aktivismus

Frish. Jugendredaktion presents: Europawahl 2024 einfach erklärt - Teil 2

Von 6. Bis 9. Juni 2024 wird in der Europäischen Union gewählt. Doch warum ist wählen eigentlich so wichtig? Und woher weiß ich, wen ich wählen soll?

Fotocredits: Canva

Warum ist wählen gehen überhaupt wichtig?

Gehst du am 9.6. wählen? Immer öfter bekommt man "Naja, hmm, nein, weiss nicht, kenn mich nicht aus" als Antwort zu hören. Gerade unter uns jungen Menschen - warum sollte ich wählen gehen? Ich kenn mich doch gar nicht aus! Die bessere Frage ist: warum sollte ich nicht wählen gehen? Argumente dagegen, wählen zu gehen, wirst du nicht so schnell finden!

Was wählen wir da überhaupt?

Am 9. Juni werden die Abgeordneten Österreichs im europäischen Parlament gewählt - die Personen, die uns Österreicher_innen für die europäische Union vertreten. Das europäische Parlament gestaltet verschiedene Gesetze, die für uns alle entscheidend sind, und unser Leben stark beeinflussen. Was in der EU entschieden wird, steht über allem anderen - der Konsumentenschutz, also die Richtlinien für schädliche Stoffe in deiner Tiefkühlpizza, oder auch Gesetze zum Klimaschutz hängen an der EU. Sicherheit, Wirtschaft, Umwelt, Migration oder der Kampf gegen Armut werden von der EU behandelt.

Wir Bürger_innen haben ein extrem wichtiges Tool, um bei diesen wichtigen Entscheidungen mitzubestimmen: die Wahl. 

Wählen ist Verantwortung übernehmen!

Indem du zur Wahl gehst, nimmst du es selbst in die Hand. Du entscheidest, wer dich vertreten darf. Als Nichtwähler_in überlasst du dein Recht zu wählen anderen - denn mit jeder nicht abgegeben Stimme zählt eine abgegebene Stimme mehr. Im Endeffekt "wählt" deine Nichtwählerstimme die stärkste Partei. Deine Stimme zählt sowieso, egal ob abgegeben oder nicht, also entscheide selbst für wen sie zählt! 

Jede Stimme zählt!

Oft kommt es zu sehr knappen Ergebnissen oder Stichwahlen, in denen es auf einige wenige Stimmen ankommt - vor allem auf deine! Ein Beispiel wäre die Wahl zum Brexit: es gab eine extrem niedrige Wahlbeteiligung junger Menschen, wobei junge Menschen laut Umfragen eher gegen den Brexit waren. Sehr viele "warum sollte ICH wählen gehen" später trat Großbritannien aus der EU aus, die Folgen waren große Verschlechterungen der wirtschaftlichen Lage und des Lebensstandards, und viele unzufriedene (junge) Brit_innen.

Wählen gegen den Extremismus!

Nicht wählen erleichtert extremistischen Strömungen, Erfolg zu haben. Eine Nichtwählerstimme mehr ist eine Stimme weniger gegen Extremismus! Ein Beispiel: Graf Hasemaus, der Klopapier illegalisieren möchte, und wenige Menschen begeistern kann, die aber alle zur Wahl gehen, während zu wenige Leute dagegen wählen, kann plötzlich gewinnen, und schon wars das mit dem Klopapier…

Aber wen soll ich wählen?

Jetzt wo du dir den 9.6. in den Kalender eingetragen hast, fragst du dich wahrscheinlich wie du denn wählen gehen sollst, wenn du gar keine Ahnung von Politik hast. Aber das kannst du einfach nachholen! Informier dich vor der Wahl ausreichend ob das, was eine Partei durchsetzen will mit deinen persönlichen Ansichten zusammenpasst.

  • Auf den Websites der jeweiligen Parteien, die antreten (ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grüne, NEOS, etc.) findest du die Wahlprogramme der Parteien - die sind oft ziemlich lange, dafür ausführlich.
  • Bei voteswiper.org findest du Selbsttests die deine Ansichten mit den Punkten in diversen Parteiprogrammen vergleicht, und einfach aufbereitet, wofür sich Parteien eigentlich einsetzen. Du beantwortest politische Fragen mit ja oder nein, und der Wahlswiper berechnet deine Übereinstimmung mit den Antworten der Parteien.
  • Schau Interviews oder Debatten mit den Kandidat_innen, um mehr über sie zu erfahren!
  • Indem du die Nachrichten konstant verfolgst, bleibst du auf dem Laufenden über politische Geschehen und Forderungen einzelner Parteien.
  • Wichtig: Wahlwerbungen und Plakate sagen nicht aus, was konkret die Partei durchsetzen möchte, oder ob sie irgendetwas durchsetzen möchte! Eine Partei kann so oft sie will "Einhörner für alle" auf ein Plakat schreiben, und trotzdem keine Ahnung haben, wo sie die Einhörner hernehmen soll!

 

Über Livia

Frish.-Jugendredakteurin

Hallo, ich bin Livia, 18 Jahre alt, und ich interessiere mich seit ich klein bin vor allem fürs Lesen und Schreiben - seit ich lesen gelernt habe hat man mich kaum ohne Buch in der Hand gesehen. Ansonsten interessiere ich mich für Geschichte und Politik und ich hab zwei Schlangen als Haustiere.