Springe zum Seiteninhalt

Move

Im Park: Mehr als nur chillen

Finde heraus, in welchen Wiener Parks es Skateanlagen, Slacklines oder andere Sportanlagen gibt

Parks mit Sportanlagen

Schnapp dir Tischtennisschläger und -bälle und geh in einen der Parks mit Tischtennistischen.

Wusstest du, dass Skateboard fahren früher Asphaltsurfen hieß? In diesen Parks mit Skater-Anlagen kannst du trainieren.

Konzentration und Gleichgewichtssinn üben kannst du in Parks mit Slacklines.

Sand zwischen den Zehen spüren und in 2er-Mannschaften gegeneinander spielen: Das geht in Parks mit Beachvolleyballplätzen.

Kostenlose Fitness-Geräte im Freien

An 12 Standorten in Wien wurden sogenannte Open-Air-Fitnessplätze eingerichtet. Die Geräte sind einfach benutzbar und trainieren Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit.

In 23 Aktiv-Parks in Wien laden Kletterseile, Klimmzugstangen, Sprossenwände, Barren und andere Calisthenics-Anlagen zum regelmäßigen Workout ein.

Die Outdoor Zone X auf der Donauinsel, Österreichs größtes Gym, ist täglich und bei jedem Wetter von 10:00 bis 20:00 geöffnet. Zwei Drittel der Fläche, also 400m2, können kostenlos von allen Sportbegeisterten genutzt werden.